Saltar al contenido

Betonen Sie das Positive, beseitigen Sie das Negative

22/10/2020



Wenn Kim und ich jeden Abend ins Bett gehen, verbringen wir Zeit damit, Reddit auf unseren iPads zu durchsuchen. Es macht Spaß. Meistens. Sie und ich teilen gerne lustige Tiervideos miteinander (von Subreddits wie / r / animalbeinggenisuses, / r / happycowgifs und / r / petthedamndog). Kim taucht tief in / r / mapporn und / r / documentaries ein. Ich habe über Comics und Computerspiele und finanzielle Unabhängigkeit gelesen. Aber hier ist die Sache. Nachdem ich 30 Minuten oder eine Stunde in Reddit gestöbert habe, bin ich unzufrieden. Tatsächlich bin ich oft schlecht gelaunt. Nach dem Durchsuchen von Reddit habe ich eine negative Einstellung. Mein Weltbild hat sich verschlechtert. Warum? Denn trotz all der lustigen und interessanten Dinge auf Reddit ist es auch mit einer Menge Mist gefüllt. Sie sehen, ich abonniere auch / r / idiotsincars und / r / publicfreakout und / r / wähle Bettler und Dutzende mehr davon. Diese Subreddits heben das Schlimmste im menschlichen Verhalten hervor. Und während das Betrachten von ein oder zwei Posts aus solchen Foren unterhaltsam und / oder interessant sein kann, fühle ich mich schmutzig, wenn ich Massenmengen dieses Materials konsumiere. (Außerdem gibt es die Reddit-Kommentare, die eher jugendlich, dogmatisch und kurzsichtig sind. Reddit-Kommentare sind so schlecht, dass Kim sich weigert, sie zu lesen.) Es hat eine Weile gedauert, aber ich glaube, dass Reddit – oder so Ich benutze jedenfalls Reddit – ist ein Netto-Negativ in meinem Leben. Es verursacht mehr Schaden als Nutzen. Ich habe in letzter Zeit viel über sein Konzept nachgedacht. Hinter den Kulissen habe ich viele kleine, subtile Änderungen an meiner Umgebung und meinem Tagesablauf vorgenommen. Mein Ziel ist es, meine Depression und Angst zu verringern, indem ich Menschen, Dinge und Erfahrungen, die Netto-Negative sind, entferne und durch Menschen, Dinge und Erfahrungen ersetze, die Netto-Positive sind. Was meine ich mit „Netto-Negativ“? Was meine ich? dadurch? Was meine ich mit “netto negativ” und “netto positiv”? Diese Konzepte sind einfach zu verstehen, wenn wir über Dinge sprechen, die leicht quantifizierbar sind. Im Sport können Sie beispielsweise Zahlen eingeben, um festzustellen, ob eine einzelne Spielerin ihrem Team hilft oder es verletzt, wenn sie auf dem Spielfeld ist. In der persönlichen Finanzen können Sie Statistiken verfolgen, um zu sehen, welche Gewohnheiten Ihr Vermögen erhöhen und welche dazu führen, dass es sinkt. Gleiches gilt für Fitness oder andere Aktivitäten, die gemessen werden können. Aber wie messen Sie Reddit? Wie kann ich die Auswirkungen auf mein Leben quantifizieren? Das grundlegende Problem ist natürlich, dass wir in den meisten Fällen keine Möglichkeit haben, dieses Zeug zu quantifizieren. Wie können Sie feststellen, ob ein Hobby ein Netto-Negativ oder ein Netto-Positiv ist? Wie quantifizieren Sie das Gute und das Schlechte von Social Media? Von Computerspielen? Von deiner Karriere? Dies ist kein wissenschaftlicher Prozess mit tatsächlich messbaren Metriken. Bei der Bewertung der Vor- und Nachteile der Dinge in Ihrem Leben müssen Sie Intuition verwenden. Sie müssen raten. Trotzdem denke ich, dass wir die meiste Zeit – wenn wir ehrlich zu uns selbst sind – feststellen können, ob uns etwas hilft oder behindert. Macht mich das Surfen in Reddit zu einem besseren Menschen? Fühle ich mich dadurch besser? Hält es mich besser auf dem Laufenden? Nein nicht wirklich. In der Tat scheint das Gegenteil der Fall zu sein. Ich kann dies möglicherweise nicht mit Zahlen (oder einem anderen objektiven Maß) beweisen, aber ich kann es spüren. Das können Sie auch. Nichts ist alles gut oder alles schlecht. Es gibt ein weiteres Problem, das auftritt, wenn Sie versuchen zu bewerten, ob etwas schädlich oder vorteilhaft für Ihr Wohlbefinden ist. Nur wenige Dinge sind 100% gut oder 100% schlecht. Die meisten haben eine Mischung aus positiven und negativen Elementen. Ja, einen Hund zu besitzen ist ein Schmerz im Arsch – aber einen Hundebegleiter zu haben, bringt auch viel Freude. Für mich überwiegen die Vorteile die Nachteile. Fernsehen ist eine sinnlose passive Aktivität. Es kann eine völlige Zeitverschwendung sein. Das Fernsehen kann jedoch auch eine unterhaltsame Flucht sein – oder eine großartige Informationsquelle. Außerdem kann das Fernsehen eine gemeinsame Erfahrung bieten, die zu Gesprächen mit Familie und Freunden führt. Selbst Politiker, die ich frustrierend finde, sind nicht völlig irregeführt. Selbst der schlechteste gewählte Beamte tut etwas Gutes. (Und umgekehrt macht selbst der beste Vertreter Dinge, mit denen ich nicht einverstanden bin.) Wie gesagt, wenige Dinge sind 100% gut oder 100% schlecht. Wenn wir die Menschen und Objekte und Erfahrungen in Ihrem Leben quantifizieren könnten, hätten die meisten wahrscheinlich „Punkte“ “Nahe Null – nahe” Break Even “- aber einige dieser Werte wären äußerst positiv oder äußerst negativ. Wenn ich mein Leben betrachte, sind einige meiner Gewohnheiten und Besitztümer eindeutig schädlich. Andere sind eindeutig von Vorteil. In vielen Fällen ist es einfach zu identifizieren, was bleiben und was gehen soll. Süßigkeiten und Kartoffelchips? Radio sprechen? Nachrichten Medien? Diese sind alle eindeutig negativ und haben keinen Platz in meinem Leben. Übung? Zeit mit Freunden? Lesen? Die Musik von Taylor Swift? Diese sind alle eindeutig positiv und ich möchte mehr davon. Die Herausforderung kommt, wenn etwas ein Netto-Negativ ist – aber es kommt auch mit einem positiven Aspekt, der ein grundlegendes Bedürfnis erfüllt. In solchen Fällen ist es schwierig herauszufinden, was zu tun ist. Alkohol als Netto-Negativ Nehmen Sie zum Beispiel Alkohol. Es besteht kein Zweifel, dass Alkohol mich entspannt. Jeden Nachmittag um zwei Uhr bin ich angespannt und ängstlich geworden. Ich kann diese Angst beseitigen, indem ich ein paar Biere trinke. Das habe ich lange getan. Das ist eine positive Seite des Bierkonsums. Aber während das Trinken von Alkohol einige kleine kurzfristige Vorteile bietet, sind die langfristigen Nachteile für mich zu groß geworden. Alkohol unterdrückt die unmittelbare Angst… führt aber zu mehr allgemeiner Langzeitangst. Es macht mich fett. Es beeinträchtigt meine Fähigkeit, Dinge zu erledigen. Es schädigt meine Leber. Und so weiter. Letztendlich entschied ich, dass, wenn ich die Auswirkungen von Alkohol auf mein Leben quantifizieren würde, die Negative die Positiven bei weitem überwiegen würden, also habe ich es vorerst aufgegeben. (Ich habe am Unabhängigkeitstag aufgehört zu trinken und mein Ziel ist es, ein Jahr ohne Alkohol zu verbringen. Oder ein Jahr, in dem ich so wenig wie möglich davon trinke.) Aber was ist mit dem Topf? Marihuana ist hier in Oregon legal. Während meiner fünfzig Jahre auf der Erde war ich etwas dem Topf ausgesetzt, aber nicht viel. (Meistens habe ich es als Schlafmittel verwendet.) In den letzten zwei Monaten habe ich jedoch als Ersatz für Alkohol damit experimentiert, und ich kann sehen, dass es einige Vorteile bietet. Aber ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass der Topf auch ein Netto-Negativ für mich ist. Nein, der Topf enthält keine Kalorien. Nein, es gibt mir am nächsten Tag keinen Kater. Nein, es kostet keinen Arm und kein Bein. Aber Pot macht mich dumm – sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft. Das schwächt meine Motivation. Und es scheint keinen Mittelweg zu geben. Ich kann ein paar Biere trinken und ein sanftes, angenehmes Summen genießen. Wenn ich einen Topf konsumiere, ist alles oder nichts und das gefällt mir nicht. Schlimmer noch, manchmal macht mich der Topf paranoid. Wenn das passiert, ist es scheiße. Ebenso wie Alkohol bei kurzfristigen Angstzuständen hilft und gleichzeitig die Langzeitangst verschlimmert, scheint Pot bei kurzfristigen Depressionen zu helfen und gleichzeitig die Langzeitdepression zu erhöhen. Also, ich denke mein Experiment mit Marihuana hat fast seinen Lauf genommen. Als nächstes werde ich mit Achtsamkeit und Meditation spielen, um mit Depressionen und Angstzuständen umzugehen. Überdenken von sozialen Medien Es ist schwieriger, Dinge wie soziale Medien zu bewerten. Seit mehr als einem Jahrzehnt bin ich auf Facebook aktiv. Mir gefällt, was Facebook früher war. Es war eine Möglichkeit für mich, mit meinen Freunden in Verbindung zu bleiben, Updates über ihre Kinder und Haustiere sowie über Reisen und Karrieren zu sehen. Genauer gesagt, es war (und ist) eine Möglichkeit für mich, zu teilen, was in meinem Leben vor sich geht. (Der wahre Grund, warum mein persönliches Blog gestorben ist? Facebook. Ich verwende meinen Facebook-Feed als persönliches Blog.) In den letzten fünf Jahren hat sich die Plattform jedoch geändert. Die Menschen nutzen Facebook zunehmend als Ort, um ihre politischen Überzeugungen zu vertreten. (Warum? Warum? Warum? Warum? Wurde jemals jemand von einem politischen Beitrag auf Facebook beeinflusst?) Anzeigen auf der Plattform sind invasiv und nervig. Und die Facebook-Algorithmen scheinen darauf aus zu sein, mir immer und immer wieder Beiträge von denselben Leuten zu zeigen. (YouTube macht das Gleiche und macht mich verrückt.) Gerade als ich überlege, meine Beziehung zu Reddit und zu Alkohol zu ändern, denke ich auch über eine Änderung der Art und Weise nach, wie ich Facebook benutze, weil ich immer mehr das Gefühl habe, dass es eine ist netto negativ in meinem Leben. Und je mehr Zeit vergeht, desto größer wird ein negatives Netto-Facebook. Für mich ist es einfacher, Twitter zu bewerten. Twitter ist ein riesiges Netto-Negativ. Auf Twitter ist kein Platz für Nuancen. Es gibt zu viel Lärm. Die Plattform ist mit all den schlechten Dingen über soziale Medien (Brigadieren, Mobbing, Springen zu Schlussfolgerungen usw.) und keinem der guten Dinge gefüllt. Daher meide ich den Ort größtenteils. Für jemanden wie mich, der glaubt, dass Menschen im Allgemeinen gut sind und dass die Welt ein komplizierter Ort voller Nuancen ist, sind soziale Medien zutiefst problematisch. Es ist nicht von Natur aus schlecht – ich kann mir nützliche, produktive Social-Media-Plattformen vorstellen -, aber die Art und Weise, wie sich die Hauptakteure für die Implementierung ihrer Funktionalität entschieden haben, fördert Groupthink, Negativität und die Verbreitung von Fehlinformationen. Es gibt ein weiteres großes Problem mit Social Media, einschließlich Reddit. Es tötet meine Aufmerksamkeitsspanne. Vor Facebook – also bevor ich im Oktober 2007 dazu kam – habe ich viele Aktivitäten durchgeführt, die einen tiefen Fokus erforderten. Ich lese Romane und Sachbücher zum Vergnügen. Ich habe lange Artikel geschrieben. Ich habe Websites erstellt und sogar rudimentäre Computerprogramme geschrieben, um mein Leben zu verbessern. Heute ist meine Aufmerksamkeitsspanne praktisch Null. Es fällt mir schwer, eine 23-minütige Sitcom durchzusitzen, geschweige denn einen ganzen Film. Ich kann mich darauf konzentrieren, einen Blog-Beitrag zu lesen, aber ein ganzes Buch? Das ist schwierig. Wenn ich mich hinsetze, um ein Buch zu lesen, werde ich nach nur zehn oder zwanzig Minuten unruhig. Ich habe keine Geduld. Ich glaube, dieses Problem hängt direkt damit zusammen, wie viel Zeit ich in sozialen Medien verbringe. Social Media hat mich zu einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne veranlasst, und das ist ein großer Nachteil in meinem Leben. Ich sehne mich nach der Fähigkeit, noch einmal tief zu tauchen. Die positiven Ergebnisse beibehalten Wie langjährige Leser wissen, bin ich ein Fan der KonMari-Methode zum Reinigen und Organisieren. Marie Kondo argumentiert, dass Sie nur die Dinge kaufen, besitzen und behalten sollten, die in Ihrem Leben „Freude machen“. Jeder Ihrer Besitztümer sollte ein Schatz sein. Sie bittet die Leute wirklich, ihre Habseligkeiten zu untersuchen, um festzustellen, ob es sich um Netto-Positive oder Netto-Negative handelt. Ein Hemd, das „Freude macht“ – wie zum Beispiel Jerry Seinfelds „Goldener Junge“ – ist ein Netto-Positiv in Ihrem Leben, und Sie sollten es behalten. Was ich in den letzten Monaten getan habe, ist, alles in meinem zu bewerten Leben zu finden, was Freude macht und umgekehrt, was Verzweiflung vertieft. Ich möchte mehr von ersteren und weniger von letzteren. (Viele Dinge sind natürlich neutral. Meine Zahnbürste löst weder Freude noch Verzweiflung aus, aber ich behalte sie bei.) Hier sind einige der Strategien, die ich während dieses Prozesses verwende: Bewusstsein dafür entwickeln, wie Menschen, Dinge, und Erfahrungen betreffen mich. Ich schreibe viel über achtsame Ausgaben. Zu viele Leute geben ohne nachzudenken aus. Ich möchte, dass sie bewusster darüber sind, wie sie ihr Geld verwenden. Die gleiche Idee gilt für den Umgang mit unserer Zeit und unserer Energie. Ich möchte darauf achten, durch welche meiner Gewohnheiten ich mich gut und durch welche schlecht fühle. Ich möchte feststellen, welche meiner Besitztümer mein Leben verbessern und welche es schlechter machen. Ändern Sie meine Beziehung zu den problematischen Dingen und Verhaltensweisen. Ist es möglich, die negativen Elemente zu reduzieren oder zu minimieren und / oder die positiven Elemente zu erhöhen? Reddit ist ein gutes Beispiel. Wenn einige Subreddits Freude in mein Leben bringen und andere mich schlecht fühlen lassen, besteht die offensichtliche Lösung darin, die Foren nicht mehr zu lesen, die zur negativen Energie beitragen. Auf Facebook könnte ich aufhören, den Leuten zu folgen, die darauf bestehen, es als Plattform zu nutzen, um politische Überzeugungen zu vertreten und / oder sich zu beschweren. Suchen Sie einen Ersatz, der Freude macht, anstatt die Verzweiflung zu vertiefen. Ich benutze Alkohol als einen schlecht angepassten Bewältigungsmechanismus, um mit Angstzuständen und Depressionen umzugehen. Ich habe versucht, Bier durch einen Topf zu ersetzen, aber das brachte seine eigenen Probleme mit sich. Als nächstes werde ich versuchen, Meditation zu erforschen. Wenn das nicht funktioniert, werde ich weiter nach etwas suchen, das hilft – ohne ein paar Gepäckstücke mitzubringen. Betonen Sie das Positive! Es gibt so viel, was ich an meinem Leben liebe, aber zu oft werde ich von den schlechten Dingen abgelenkt. Das ist dumm. Mein Gedanke ist, dass wenn ich mehr Zeit und Aufmerksamkeit für die guten Sachen verwenden kann, das natürlich das Negative verdrängt. Recht? Richtig? Werde ich wieder Alkohol trinken? Werde ich Facebook fallen lassen? Reddit? Welche Rolle spielen Computerspiele in meinem Leben? Wie viel Zeit sollte ich dem Lesen widmen? Zum Fernsehen? Üben? Zum Bloggen? In den nächsten Monaten werde ich versuchen, diese Fragen (und mehr!) Zu beantworten, während ich untersuche, welche Aspekte meines Lebens Netto-Negative und welche Netto-Positive sind. Glücklicherweise macht der größte Teil dieses Prozesses Spaß. Ich genieße es. Der schwierige Teil kommt, wenn ich mich entscheiden muss, wie ich die Dinge angehen soll, die sowohl gut als auch schlecht sind. Dann werden die Entscheidungen viel schwieriger …



Source link

A %d blogueros les gusta esto: